Luisenthaler SV e.V. Abteilung Fußball

Spendenstories - Teil 4: Unser Nachwuchs

Administrator .., 09.02.2018

Spendenstories - Teil 4: Unser Nachwuchs

++ Spenden-Storys Teil 4 ++    09.02.2018

Ein wichtiger Grund weshalb wir diese Aktion gestartet haben ist die Zukunft unseres Vereines. Und für die Zukunft steht vor allem unser Nachwuchs. Für diese war und ist der bisherige Zustand unseres Gebäudes mangelhaft. Sicherlich gab es auch schon das ein oder andere, berechtigte, Stirnrunzeln der Eltern ob der Gegebenheiten vor Ort. Für unsere Nachwuchsübungsleiter sind es dazu wahrlich keine perfekten Bedingungen. Und trotzdem haben wir derzeit einen beachtlichen Zulauf im Nachwuchs. Die A-Junioren agieren gemeinsam mit Ohrange United und trugen ihre Heimspiele in Luisenthal aus. Bei unseren F-Junioren und Bambinis trainiert und spielt jede Woche eine beträchtliche Anzahl von Kindern.

Deswegen freut es uns auch das auch hier alle die Zeichen für diese einmalige Chance erkannt haben und ihren Teil dazu beitragen.

So spendeten alle 6 Trainer im Nachwuchsbereich mindestens einen Baustein oder gar Baustein XXL.

Aber noch mehr freute uns die Tatsache das unsere Jüngsten und Ihre Eltern sich ebenfalls beteiligen. Sowohl bei den F-Junioren als auch von den Bambinis spendeten engagierte Eltern Baustein, die uns helfen werden das Ziel zu erreichen.

Doch auch die Kids selber tragen ihren Teil bei. Den ersten "Kids"-Baustein sicherten sich die Brüder Aleksander, Carlos und Colin Schatz, welche bei unseren F- bzw G-Junioren aktiv sind. Ebenfalls einen Baustein trug Max-Ludwig Schatz mit seiner Schwester Lina bei. Auch unser Wilhelm Strutz von den F-Junioren wird sich mit seinen Geschwistern Karl und Anneliese im neuen Vereinsheim mit einem Baustein verewigen. Von den F-Junioren werden sich Marvin und Justin Kozitza noch mit einen Baustein beteiligen

Gemeinsam mit seinen Eltern und seiner Schwester Paulina gab es für Elias Seeber (A-Junioren) einen XXL Baustein. Von den Bambinis trugen Oliver Lips und sein Bruder Fabian ihren Teil zum Gelingen bei. Auch von unseren, als Fans aktiven, Mädels Lotta und Nele Bubrowski gab es ein willkommene Spende.

Gleich als ganze Mannschaft wird das F-Junioren Team einen Baustein zieren. Dafür wurde extra die Mannschaftskasse geplündert!

Die Zeichen der Zeit wurden erkannt und gemeinsam rückt das Ziel in immer greifbarere Nähe. Dafür in diesem Beitrag an Danke an alle Trainer, Eltern und Kids die ihren Anteil zu unserer Zukunft geleistet haben!

 

++ Spenden-Storys Teil 3 ++   05.02.2018

In unserer heutigen Spenden-Story wollen wir uns bei der Firma Hermes Germany Logistikzentrum Ohrdruf herzlich über eine Spende von 1000 € bedanken.

Mit Hermes konnten wir nicht nur die Schallmauer von 10.000 € knacken, sondern auch einen tollen Partner gewinnen. Da unsere Kleinsten bereits mit Hermes Trikots zu ihren Spielen auflaufen, suchten wir abermals den Kontakt zu Erland Drechsel, den Leiter des Logistikzentrums. Und prompt kam die positive Rückmeldung aus Ohrdruf.
Noch 3 Wochen Zeit bleiben uns, damit wir den erforderlichen Betrag vorweisen. Aktuell sind wir begeistert und mehr als überrascht, die nicht für möglich gehaltene Schallmauer von 10.000 € bereits Anfang Februar geknackt zu haben. Dem Ziel sind wir nun ein deutliches Stück näher gekommen. Doch noch reicht es nicht …

Mehr zu Hermes in der separaten News!

 

++ Spenden-Storys Teil 2 ++   31.01.2018

Einige bewegende Spenden konnten wir vernehmen. So werden die bereits verstorbenen langjährigen und immer mit dem Verein verbundenen Ex-Mitglieder ihren symbolischen Stein erhalten.

Neben Kurt Hoyer, werden auch Rudi, Martin und Hartmut Sichardt bei uns verewigt, die leider kürzlich von uns gegangen sind. Wir wollen wahrlich nicht zu Spenden dieser Art aufrufen, aber der Symbolcharakter und die Liebe zum Verein, war zu ihren Lebzeiten sehr groß.

Wir denken, dass die genannten ehemaligen Mitglieder keine Sekunde gezögert hätten um ihren Verein wenn es nötig wäre, zu unterstützen. Das hat die Hinterbliebenen dazu bewogen unter den genannten Namen eine Spende zu überreichen.

Hut ab dafür.

 

++ Spenden-Storys Teil 1 ++   26.01.2018

Wir wollen Euch mit unserer Serie „Spenden-Storys“ in den nächsten Wochen einige Berichte über Personen, Vereine oder Firmen vorstellen, welche uns bei der Aktion unterstützen.

Im Teil 1 wollen wir uns ganz recht herzlich bei der Firma Rewe Bad Langensalza (Dustin Hofmann) bedanken. Dustin zögerte nicht lange und erworb das 1.Fundament bei unserer Aktion , was bedeutet, dass er 500 € gespendet hat.

Mit 7 Jahren begann er das Fussball spielen bei seinem Heimatverein Luisenthaler SV. Die damalige „Goldene Generation“ entstand im Jahr 1996. Nachdem Dustin sich im Berufsleben etablierte, schloß er sich 2015 wieder dem LSV an.

 

Mit großer Leidenschaft erkämpfte er sich einen Platz in der 1.Mannschaft, doch eine Verletzung bremste ihn leider wieder aus. Das sich von 1996 bis 2017 so gut wie nichts an der Infrastruktur des Vereinsheims änderte und auch er schon in den Genuss kam unsere tollen Duschen zu benutzen, bewog Ihm, unsere Aktion zu unterstützen.

Mit einem großen Fundament wird er also dauerhaft im geplanten Neuen Vereinsheim verewigt.
“ Ich möchte in die Zukunft meines Heimatvereins investieren. Das ist eine Herzenssache.“

Wir sagen Danke. Und freuen uns über einen aktuellen Stand von 5390,00 €, wo vor allem die Bürger aus Luisenthal einen Löwenanteil haben. Ein Ortsgemeinschaft die zusammenhält


Zurück