Luisenthaler SV e.V. Abteilung Fußball

10 Fragen an Sebastian Seeber +++Teil 6 der Interviewreihe++

Administrator .., 19.01.2021

Im sechsten Teil beantwortet Sebastian unsere Fragen. Seit 2005 schießt er mittlerweile die (Fang)Netze der Tore in Luisenthal und Umkreis kurz und klein. Fast 250 Tore im Männerbereich stehen mittlerweile in seiner Vita und weitere werden nach dem hoffentlich baldigen restart der Saison sicherlich folgen. Mal schauen ob er sich in seinen Antworten ähnlich treffsicher wie am Ball zeigt.

LSV: Hallo Sebastian, willkommen zum Vereinsinterview:

1. Wie kommst du durch die Coronazeit?

Sebastian: Gut! (Anm. der Red.: eigentlich Aussage hat es nicht durch die Zensur geschafft :-D )

2.Was vermisst du vom 'normalen Leben' am meisten?

Sebastian: Tatsächlich Fußball! 

3.Wie hältst du dich momentan fit?

Ich halte mich mit regelmäßigen Kraftausdauertraining fit und gehe ab und an Joggen.

4. Wer ist aktuell dein Lieblingsspieler bzw. was ist deine Lieblingsmannschaft?

Sebastian: Einen wirklichen Lieblingsspieler habe ich nicht. Meine Lieblingsmannschaft ist seit eh und je Werder Bremen.

5. Seit wann bist du beim LSV und wie bist du dazu gekommen?

Sebastian: Die Legende Winne (Anm. der Red.: Winfried Seeber) hat mich 1994 zum Training unter Coach Manfred Bitschnat gefahren. Ich habe in der Jugend dann noch zwischenzeitlich für Crawinkel und Wacker Gotha gespielt. Letztlich habe ich dann aber doch wieder die Kurve bekommen und spiele seit 2005 für die 1te Männermannschaft vom LSV.

6. Wie hast du die bisherige Saison gesehen und was erwartest du von der Rückrunde?

Sebastian: Wir sind sehr holprig in die Saison gestartet und haben Anfangs unnötigerweise einige Punkte liegen lassen. Der unerwartete Sieg in Wechmar und einige interne Umstellungen gaben uns aber enormen Aufschwung weshalb wir uns jetzt auch im vorderen Tabellendrittel befinden. Ich denke das wir auch in der Rückrunde eine gute Rolle bei der Vergabe um die vorderen Plätze spielen werden.

7. Wer ist dein Lieblingsmitspieler?

Sebastian: Jeder weiß das ich nicht sonderlich gern abspiele, deshalb habe ich den auch nicht! 😉

Spaß…viele würden sicherlich vermuten das ich hier Martin nennen würde, da ich ja nur mit diesem zusammenspiele (was ich aber immer noch verneinen muss! 😁). 

Fakt ist, wer zu mir abspielt ist in eben jenem Moment auch mein Lieblingsmitspieler!

8. Was ist dir für die nächsten Jahre wichtig im Verein und wie möchtest du dich persönlich weiterentwickeln?

Sebastian: Die Jugendarbeit im Verein ist Klasse, weshalb ich mir keine Sorge um die Zukunft vom LSV mache. Ich persönlich freue mich darauf bald bei den alten Herren ab und an zu netzen!

9. Welches Spiel war in deiner bisherigen Karriere DAS Highlight und warum?

So ziemlich jeder Derbysieg (und das waren bekanntlich einige) war ein Highlight. Aber für mich ganz besonders war das 4:4 im letzten Saisonspiel gegen den Tabellenführer aus Waltershausen, als ich eine ohnehin großartige Saison mit meinem Ausgleichstreffer in letzter Sekunde von der Mittellinie in den Knick veredelte.

10. Wenn du 3 Wünsche frei hättest was würdest du dir wünschen?

Sebastian: Glück und Gesundheit für meine Familie und Freunde. Und einen vernünftigen Rasenplatz in Luisenthal.

10 Fragen an Sebastian Seeber +++Teil 6 der Interviewreihe++